Unternehmensprofil

Die Camfil Gruppe zählt seit 1963 zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Abluftreinigung und Luftfilterproduktion. Das Produktsortiment umfasst Filterprodukte wie Grobstaubfilter, Feinstaubfilter, Schwebstofffilter und Molekularfilter für Belüftungstechnik, Reinraumprozesse, Energieerzeugungssysteme sowie Schutz- und Sicherheitssysteme. Die Camfil Gruppe, mit Hauptsitz in Stockholm, Schweden, verfügt über 33 Produktionsstätten, 6 Forschungs- und Entwicklungsstandorte, regionale Vertriebsbüros in 30 Ländern, sowie 4.800 Mitarbeiter weltweit und wächst kontinuierlich.

Referenzbericht

Die b4dynamics GmbH begann im August 2017 mit der Einführung von Microsoft Dynamics 365 Cloud. Nach 18 Monaten wurde das Projekt erfolgreich abgeschlossen und ging in die Go-Live Phase über.

Ziel des ERP-Projekts war die vollständige Ablösung des Altsystems, das sein End-of-life bereits erreicht hatte und zudem den Anforderungen des Managements nicht mehr gerecht wurde. Gesucht wurde eine moderne und integrierte ERP-Lösung, die zu einer deutlichen Effizienzsteigerung in allen Unternehmensbereichen führen und die Harmonisierung der Stammdaten verschiedener Geschäftsbereiche ermöglichen sollte. Auf dieser Basis sollte das neue ERP-System zukünftig Geschäftsprozesse unterstützen und aussagekräftige Informationsmöglichkeiten für das Management bereitstellen. Zudem sollte das Finanzsystem in dieses neue ERP-System integriert werden.

Im ersten Schritt wurde seitens Camfil eine ausführliche Anforderungs- und Produktanalyse zur Ermittlung des optimalen ERP-Systems durchgeführt. Die Projekteinführung erfolgte zunächst nach dem b4dynamics typischen agilen Vorgehensmodell, das einen Fokus auf den Standardfunktionalitäten und Best Practice hat. Im weiteren Projektverlauf stellte sich aber heraus, dass ein Roll-out gemäß des klassischen Wasserfall-Vorgehens für beide Projektpartner besser geeignet war, weshalb es zu einer Anpassung der Methodik kam. Anschließend wurden in mehreren Sprints End-to-End-Tests durchgeführt, woraufhin der GO-Live und die anschließende Post-Go-Live Betreuung folgten.

Mit dem neuen, einheitlichen ERP-System als Basis hat sich der Fokus auf die Stammdatenqualität enorm erhöht. Trotz des höheren Zeitaufwands für deren Pflege, war schon nach kurzer Zeit eine Auswertung der Vertriebsdaten über Power BI möglich. Daraus resultierend konnten wesentlich genaueren Statistiken erstellt und eine deutlich verbesserten Informationsbasis für das Management erzielt werden. Auch die Auswertungsmöglichkeiten verschiedener KPIs ermöglichen eine verbesserte Steuerung des Unternehmens. In der Folgezeit konnten mit Hilfe des neuen ERP-Systems wesentliche Prozessverbesserungen und weitere Digitalisierungsprojekte umgesetzt und so eine Steigerung der Effizienz ermöglicht werden: Beispielsweise wurde ein Stammdatenanlageworkflow, sowie ein Rechnungseingangsprüfungsworkflow eingeführt.

Herausforderungen

Die größten Herausforderungen des Projekts ergaben sich aus dem Umstand, dass Microsoft Dynamics 365 zu diesem Zeitpunkt noch sehr neu am Markt und in manchen Punkten noch nicht ausgereift war. Demzufolge mussten im Laufe des Projekts mehrfach Änderungen an den Systemkomponenten und Anpassungen am Lösungskonzept vorgenommen werden. Außerdem erforderte das neu eingeführte, integrierte ERP-System zunächst einen höheren Erklärungsbedarf durch kompetente Key-User. Schlussendlich konnte das Projekt erfolgreich und innerhalb des vorgesehenen Zeitplans abgeschlossen werden.

Die Entscheidung für die b4dynamics GmbH als Microsoft-Partner basierte unter anderem auf dem pragmatischen Ansatz sowohl bei Projektkonzeption als auch den Vertragsverhandlungen und dem hervorragenden Ruf der b4dynamics GmbH als etabliertes Softwarehaus mit Fokus auf Mittelstandskunden. Nicht zuletzt trug das Menschliche zwischen beider Projektteams, auf Kundenseite und b4dynamics zu der Entscheidung bei. Im Wesentlichen verlief die Zusammenarbeit zwischen Camfil und b4dynamics GmbH sehr gut, sowohl auf Geschäftsführer- als auch auf Key User Ebene. Für die Zukunft plant Camfil weitere Automatisierungen und Verbesserungen der Geschäftsprozesse auf Basis des ERP-Systems.